Text vergrößern Text verkleinern Seiteninhalt drucken Back to Top Button Back to Top Button Button Back to Top Button Back to Top Button
Logo MG - Mar Gabriel re-active e.V.

MG - Mar Gabriel re-active (e.V. in Gründung)

Zur Unterstützung der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien
2020
2019
2018
2017
2016
2015
Strategie
Etappen
Mitglied- schaft
Satzung
Kontakt

Etappen "Tur Abdin 2020"

1. Etappe - Erfassung aller syrischen Christen

Familien mit einer lebendigen Gesamtgröße von 200 Personen und mehr sind unter den Aramäern keine Seltenheit sondern die Regel. Familiäre Verbindungen spielen unter den syrischen Christen seit deren Existenz eine Hauptrolle und erwiesen sich auch in schwierigsten Lebenssituationen als die beste Überlebensstrategie. Die Dokumentation der Geschichte und die der Ahnen rückte beim Überlebenskampf oftmals in den Hintergrund oder wurde aufgrund von Raubzügen vernichtet oder gestohlen. MG - Mar Gabriel re-active e.V. möchte die syrisch-orthodoxe Kirche bei einer Zählung ihrer Gläubigen unterstützen, sowie bisher unbekannt gebliebene syrische Dokumente für alle Aramäer wieder sichtbar machen. Mit der Erfassung des Humankapitals wird das Bestreben der syrischen Christen überhaupt erst greifbar und findet Gehör. Egal ob Wirtschafts- oder Humankapital, in einer kapitalistischen Welt lässt sich damit viel bewegen. Das Kapital der syrischen Christen liegt aber weitgehend nutzlos verstreut auf der ganzen Welt nur herum und vermehrt sich fleissig. MG möchte dieses Kapital an Deutschland, die EU, den USA und auch an die UN vermitteln, um die Türkei zum Aufbau von "Tur Abdin 2020" zu motivieren. Aber darauf, daß andere die Gerechtigkeit für ihre Glaubensbrüder herstellen werden, haben die syrischen Christen bisher vergeblich allzu lange vertraut. Heute wäre das syrische Volk in der Lage sich selbst zu helfen, denn mithilfe der westlichen Länder haben sich die syrischen Christen in vielen Bereichen weiterentwickelt und fachlich qualifiziert. Selbst hohe politische Ämter werden heute in Deutschland und auf der ganzen Welt von syrischen Christen bekleidet. Die Zeit ist also noch nie besser gewesen, um politische Interessen der syrischen Christen auf der Weltbühne nachhaltig zu vertreten. Die Zählung und Dokumentation dieses Humankapitals ist die erste Etappe, die Bündelung der gemeinsamen Interessen und die pragmatische Nutzung der neuen Befähigungen die 2. Etappe.

2. Etappe - Vereinigung der wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und geistlichen Fähigkeiten und Beziehungen

Wenn unter den syrischen Christen Einigkeit darüber besteht, daß der eigene autonome Kirchenstaat der Syrisch-Othodoxen Kirche von Antiochien als übergeordnetes weltliches Ziel zu erreichen ist, können alle anderen Diskussionsfelder über und mit den Aramäern intern gelöst werden. Hierbei ist der Aufbau einer funktionierenden syrisch-aramäisch orientierten kirchlichen Staatsstruktur mit christlichem Weltbild von grundlegender Bedeutung. Um diese nachhaltig und für alle Beteiligten gerecht aufzubauen, muss diese demokratisch durch Wahlen und mithilfe der Erfassung aller syrischen Christen legitimiert werden. Kirchen, Parteien, Verbände, Vereine und andere Institutionen, in denen Gläubige der syrisch-orthodoxen Kirche aktiv sind, gehören im gemeinsamen Interesse gebündelt und zur Stärkung der syrisch-orthodoxen Kirche eingesetzt. Aber nur ein Narr unter den Aramäern glaubt an eine einfache Verbrüderung zwischen ihren Schicksalsgenossen. Zwar mag der Glaube daran schwierig sein, der Weg dorthin ist heute aber ebener als jemals zuvor. Während einige syrisch-aramäische Väter oder Mütter aufgrund einer fehlenden Einladung zu einer Hochzeit sich auf Ewig von Teilen der Bekannt- oder gar Verwandschaft trennen, passen sich ihre Nachkommen ihrem "neuen" und verändertem Umfeld an und entwickeln sich zunehmend unterschiedlich. MG ist für eine angemessene Integration zur Sicherung der eigenen Existenz, aber gegen eine Assimilation einhergehend mit dem Verlust der eigenen Identität. Vereint sind die Aramäer aber in ihrer Herkunft, der Sprache sowie der Kirchenzugehörigkeit. Die räumliche Distanz, also das aktuelle Fehlen der sicheren und eigenen Heimat, ist genaugenommen der einzige Hinderungsgrund für eine neue Einigkeit und Verbrüderung unter den Aramäern. MG unterstützt diese Möglichkeit zur Einigung durch sein Engagement zum Aufbau von "Tur Abdin 2020". Die räumliche Distanz, eine zunehmende Entfremdung und banale Streitigkeiten unter den Aramäern blockieren aktuell den Weg für eine (Wieder-)Vereinigung. Die Nachkommen der syrischen Christen in 2. 3. und 4. Generation außerhalb des Tur Abdin kennen ihre Heimat meist nur von Bildern oder aus Erzählungen und begeistern sich mehr für das neueste Iphone, als für ihre Heimat. MG -Mar Gabriel re-active e.V. möchte mit einer Liberalisierung und Modernisierung der Lebensweise im Tur Abdin dazu beitragen, daß beides kein Widerspruch zueinander ist, sondern eine notwendige Entwicklung. MG bietet genau diesen Generationen nun die Gelegenheit, ihre Zukunft und die eigene Vorstellung darüber neu zu überdenken. Denn die Wenigsten in 2. 3. und 4. Generation sind verantwortlich für die Taten ihrer Väter oder Mütter und können, nein sollen, nein müssen ihre Zukunft selbst gestalten und einiges besser machen als ihre Vorgänger. Geeint in der Heimat, geeint in der Sprache und geeint im syrisch-orthodoxen Glauben wird das Potential dieser neuen syrischen Christen unermesslich groß sein. Wenn nur jeder 10. syrische Christ einen kleinen Beitrag nach seinen Befähigungen, Beziehungen oder finanziellen Möglichkeiten leistet, kann 2020 der Beginn einer neuen Epoche für die syrischen Christen sein.

Jeder syrisch-orthodoxe Christ der in westlichen Ländern lebt, hat oder geniesst dort eine ausgezeichnete Ausbildung in den unterschiedlichsten Bereichen, die zum Erhalt und dem Aufbau einer gut funktionierenden Infrastruktur nützlich ist. Nur leider nicht dienlich der eigenen Infrastruktur im eigenen Land, sondern dezentral verstreut auf der ganzen Welt und für fremde Regierungen und Interessen. Die Befähigungen der syrischen Christen verfehlen so oftmals ihre Wirkung für das eigene Volk. Die türkischen Gastarbeiter der 60er Jahre aus Deutschland profitieren in der Türkei noch heute von ihren erlernten Fähigkeiten. Selbst die Heute in Deutschland lebenden Türken investieren i.d.R. ihr erwirtschaftetes Kapital in der Türkei. MG - Mar Gabriel re-active e.V. möchte dazu beitragen die Bedingungen dafür zu schaffen, das die syrischen Christen gleiches für ihre Heimat, dem "Tur Abdin" tun können.

Die Türkei ist die übergeordnete Heimat der syrisch-aramäischen Christen. Der Tur Abdin ist seit seiner Existenz ein autonom agierender kleiner Kirchenstaat innerhalb unterschiedlicher Staatssysteme mit dem Evangelium als Gesetzesgrundlage. Die Bestätigung des Existenzrechtes des autonomen "Tur Abdin" ist durch die Türkei und der Weltgemeinschaft also auch aus historischer Sicht längst überfällig.

3. Etappe - Aufbau "Tur Abdin 2020" Stein um Stein

Nach der Erfassung des Humankapitals und seiner Befähigungen, sowie der Bildung einer neuen Einheit unter den Aramäern, können die gebündelten Stärken organisiert und für den Aufbau eingesetzt werden. MG - Mar Gabriel re-active e.V. als Verein mit seiner gemeinnützigen Struktur und Satzung unterstützt die Syrisch-Orthodoxe Kirche bei jeder Form der Autonomiebestrebungen und entwickelt mit seinen Mitgliedern die dazu notwendigen Strategien. MG stellt Verbindungen zu Institutionen und Amtsträgern her und beteiligt sich aktiv an der Lösung von regionalen Konflikten. MG unternimmt Öffentlichkeitsarbeit und stellt Anträge bei den verantwortlichen Organisationen. MG plant und realisiert einzelne Aufbauprojekte vor Ort. MG vermittelt Interessen der syrisch-orthodoxen Kirche an weltliche Verantwortungsträger, hält Vorträge und organisiert eigene Veranstaltungen. MG unterstützt Projekte und Wünsche der syrisch-orthodoxen Kirche. MG bemüht sich um Fördergelder und stellt eine vollständige Transparenz bei der Verwendung des Kapitals her. MG macht eine aktuelle Bestandsaufnahme im Tur Abdin und unterstützt beim Wiederaufbau zerstörter und beschädigter Kirchen. MG motiviert die syrischen Christen zur Rückkehr in den Tur Abdin und zur Sicherung ihrer einzigen Heimat. MG rückt die Interessen der syrischen Christen in die Weltöffentlichkeit, Wort um Wort, Stein um Stein.

Mitglied um Mitglied ist dabei der Weg der zum Ziel führt. Bei MG - Mar Gabriel re-active e.V. werden vor allem Mitglieder unter 50 Jahren mit politischer und/oder unternehmerischer Erfahrung benötigt, welche, sofern sie syrische Christen sind, die Konflikte ihrer Väter nicht zu verantworten oder zwischenzeitlich ausreichend Distanz dazu aufgebaut haben. Aber und vor allem sind auch alle Freunde der syrischen Christen eingeladen sich zu engagieren. Hier gelangen Sie zur Mitgliedschaft...

Kleine Tat, großer Beitrag. Wer sich bis hier für das Schicksal und die Zukunft der syrischen Christen interessiert hat, kann mit nur wenigen Klicks durch das Teilen dieser Inhalte und Ziele einen möglicherweise großen Beitrag zur Umsetzung leisten. Andere sprengen sich mit viel Hass für etwas verbrannte Erde in die Luft. Hier bedarf es nur etwas Liebe, einem Zeigefinger und wenige Sekunden Zeit, um die frühe Heimat des christlichen Glaubens auf blühender Erde wieder aufzubauen.